News 2008

Eingetragen bei: News | 0
Rund 10.000 Teilnehmer nutzten die vielseitigen Angebote, um sich „Fit für globale Perspektiven“ zu machen

Am Samstag ist das 11. Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa mit einem großen Showprogramm erfolgreich zu Ende gegangen.
Unter dem Titel „Fit für globale Perspektiven“ gab es vom 15. bis zum 22. November 2008 an 78 Orten in allen Berliner Stadtbezirken mehr als 280 Angebote rund um Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien für Jugendliche, Schulklassen und Erwachsene. Mehr als 10.000 Besucher und Teilnehmer nutzten diese Möglichkeiten, um sich fit für die Zukunft zu machen.

Acht Tage lang öffneten die 130 Netd@ys Berlin Partner, Wirtschaftsunternehmen, Bildungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen und Jugendfreizeiteinrichtungen, ihre Türen und ließen sich über die Schulter schauen. Dabei gaben sie in intensiven Workshops mit 5 Teilnehmern bis zu Fachvorträgen oder Informationsveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern Einblicke in Ausbildungsmöglichkeiten, den richtigen Umgang mit den Neuen Medien, praktische Tipps für die Bewerbung und das perfekte Vorstellungsgespräch.

Zahlreiche Jugendliche und Schulklassen waren im zentralen Netd@ys Forum in der ufaFabrik zu Gast und ließen sich von zahlreichen Unternehmen und Bildungseinrichtungen vielseitige Ausbildungen und die Voraussetzungen an die Bewerber vorstellen und bereiteten sich gleich vor Ort darauf vor.

Auch der 1. Berliner Tag der Barrierefreiheit, den das Projekt „barrierefrei kommunizieren!“ des Technischen Jugendfreizeit und Bildungsvereins tjfbv e.V. gemeinsam mit 30 Partnern im Rahmen des Stadtfestivals durchführte, war ein voller Erfolg. Interessierte Besucher probierten die neuen zukunftsweisenden Technologien praktisch aus und informierten sich in Fachvorträgen rund um das Thema barrierefreie Technologien.

Zum Abschluss des Stadtfestivals wurden im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik zunächst die kleinen Teilnehmer und deren künstlerische Ergebnisse aus der 4. SMART Board – Reise präsentiert. Anschließend sorgten die kulturellen Workshopergebnisse aus dem Modellprojekt „Kultur & Bildung“ nicht nur bei Eltern und Mitschülern, sondern bei allen Besuchern und Gästen für große Begeisterung und Bewunderung.

Insgesamt hat das Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa wieder einmal gezeigt, wie wichtig die frühzeitige und intensive Unterstützung von jungen Menschen in ihrem Berufswahlprozess ist. Das Netd@ys Berlin Team bedankt sich bei allen Partnern, Unterstützern und Teilnehmern für das große Engagement und wünscht für die Zukunft alles Gute!

Netdays Berlin e.V.

„Fit für globale Perspektiven“
Kultur & Bildung in einer großen Show mit multimedialen Präsentationen

Zum Abschluss des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2008 wird es wieder bunt, multimedial und kulturvoll zugehen – ganz im Sinne der Netd@ys -Tradition in Form einer großen Show.

Seien Sie nochmals herzlich eingeladen zu spannenden Ergebnispräsentationen und atemberaubenden kulturellen Highlights:

Am Samstag, 22. November 2008
um 15.00 Uhr
im Varieté Salon der ufaFabrik Berlin
Viktoriastr. 10 – 18, 12105 Berlin
U6 Ullsteinstr. | Bus 170 + 174

An diesem Nachmittag zeigen sich die „Nachwuchs – Picassos“ der Smart Board-Reise durch die Kindertagesstätten. Ab 13.00 Uhr kann man sich die bunten Ergebnisse anschauen und auch das Smart Board selbst ausprobieren.

Anschließend wird dann ein beeindruckendes internationales Feuerwerk der Musik entfacht in der Ergebnispräsentation einer Kulturworkshopwoche unter dem Titel „Terra Brasilis“. Erleben Sie mit uns zum Abschluss des Modellprojekts „Kultur & Bildung“ afrikanische, australische und brasilianische Kultur multimedial und live auf der Bühne!

Und bei einer Tombola gibt es dann noch kleine und große Preise zu gewinnen!

Alle TeilnehmerInnen, Partner und Freunde der Netd@ys Berlin sind herzlich eingeladen mit zu feiern!
Um eine Voranmeldung wird gebeten unter 030 / 756 89 20 oder office@netdays-berlin.de.

Wir freuen uns auf Euren/ Ihren Besuch.

Ihr Netd@ys Berlin Team

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Fit für globale Perspektiven
Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa 2008
15. – 22. November 2008

Seit drei Tagen laufen die Veranstaltungen des 11. Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa zu den Themen Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien in ganz Berlin auf vollen Touren. Eine Woche lang finden an 78 Orten in Berlin rund 280 Workshops, Informationsveranstaltungen und Seminare für Schulklassen, aber auch für LehrerInnen, JugendmitarbeiterInnen und Eltern statt, die dabei helfen, den Start in das Berufsleben erfolgreich zu gestalten.
Hier sind ein paar ausgewählte Veranstaltungen für Mittwoch und Donnerstag:

Berufsorientierung in vollen Zügen
Informationen rund um Berufe im Einzelhandel gibt es im Schulungszentrum der Kaiser’s Tengelmann AG in Tempelhof – Schöneberg. Am Mittwoch sind die Polizei Berlin und der Wehrdienstberater der Bundeswehr zu Gast im Netd@ys Forum in der ufaFabrik und geben Einblicke in die Berufs- und Karrieremöglichkeiten. Angehende Designer erhalten in Charlottenburg – Wilmersdorf im Designatelier Gesine Wessels Einblicke in die Arbeit einer Designerin. Berufsorientierung für Mediengestalter gibt es in der Jobwerkstatt Mädchen und beim Technischen Jugendbildungsverein in Praxis e.V. in Treptow- Köpenick. Jede Menge Informationen zu Medienberufe erhalten Interessierte auch in Charlottenburg – Wilmersdorf in der cimdata.de Medienakademie Berlin und das L4-Institut für Digitale Kommunikation in Tempelhof-Schöneberg lädt angehende Schauspieler oder Moderatoren in einem Kameraworkshop zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

Zukunftsperspektiven erfolgreich selbst gestalten
Die Jobsuche und Bewerbung übers Internet wird im Nachbarschaftshaus Rabenhaus in Treptow – Köpenick geübt und in der Kiez-Küchen-Ausbildungs gGmbH in Lichtenberg erhält man praktische Tipps für die Bewerbung. Das Lernzentrum Appolonius in Marzahn – Hellersdorf geht mit Jugendlichen auf eine Erkundungsreise zu den eigenen Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen für die berufliche Zukunft. Im Lernladen Pankow können Vorstellungsgespräche und in der Anna-Seghers-Bibliothek im Lindencenter in Lichtenberg Einstellungstests geübt werden. Das JobCenter Tempelhof – Schöneberg informiert über die breit gefächerten Unterstützungsangebote für erfolgreiche Zukunftschancen und Berufsperspektiven. Wer gerne nach der Schule zunächst im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs lernen und helfen möchte, erhält bei der BIQ gGmbH in Friedrichshain – Kreuzberg alle wichtigen Informationen hierzu.

Lernen mit Neuen Medien
Auch LeherInnen und MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten erhalten im Rahmen des Festivals Informationen und Unterstützung für ihre Arbeit. Am Mittwoch findet im Roten Rathaus eine Fachveranstaltung: Medienbildung in Kindertagesstätten und Grundschulen unter der Leitung von BITS 21 in der WeTeK Berlin gGmbH, BITS 21 im fjs e.V. und dem Landesprogramm jugendnetz-berlin.de statt. Die Azubis der mikado ag in Tempelhof – Schöneberg informieren rund um das Thema Sicherheit im Netz und in Pankow gibt das BITS 21 im Wetek e.V. Anregungen und Ideen für den medienpädagogischen Einsatz der digitalen Kamera.

Wer die zahlreichen Möglichkeiten und umfangreiche Unterstützung in der Perspektivgestaltung noch nutzen möchte, sollte sich jetzt schnell reinklicken unter www.netdays-berlin.de und für die passende Veranstaltung gleich anmelden!

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 16 | pr@netdays-berlin.de

1. Berliner Tag der Barrierefreiheit begeisterte rund 350 Besucher
Technologien ohne Grenzen – Erleben – Nutzen – Gewinnen

15. November 2008

Mehr als 350 Besucher jeden Alters erlebten am Samstag in der ufaFabrik Berlin jede Menge zukunftsweisende Technologien und probierten diese begeistert aus.

17 Stationen eines Erlebnisparcours hieß es erfolgreich zu durchlaufen, um am Ende kleine und große Preise zu erhalten. Von Augensteuerungssystemen, über ertastbare Grafiken, Gebärdenavatar und Gestensteuer, bis hin zum Rollstuhlsimulator und Gestensteuerung á la „Minority Report“ forderten jede Menge Geschick und Geduld von den Teilnehmern. Der Spaßfaktor kam dabei jedoch auch nicht zu kurz.
Mit großem Interesse wurden auch die Kurzvorträge zu verschiedenen Themenschwerpunkten sowie Filmclips vom Publikum aufgenommen.
Am Ende des erlebnisreichen Tages konnten bei der großen Tombola noch tolle Preise von Software, Spielen bis hin zur 250 GB USB Festplatte gewonnen werden.

Das Projekt „barrierefrei kommunizieren“ des tjfbv e.V. und alle 30 Partner, die diesen Tag auf die Beine gestellt hatten, zeigten sich mehr als zufrieden über die große und positive Resonanz.
In einem Partnertreffen wurden bereits Pläne für den zukünftigen Tag der Barrierefreiheit geschmiedet, damit es im nächsten Jahr heißt: der 2. Berliner Tag der Barrierefreiheit lädt ein zu Technologien ohne Grenzen erleben, nutzen und damit zu gewinnen.

Das 11. Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa wurde am Donnerstag, 13. November 2008 im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik offiziell eröffnet.

Den Starschuss gab Herr Thomas Hänsgen, Vorsitzender des Technischen Jugendfreizeit und Bildungsverein tjfbv e.V. nachdem die Bundestagsabgeordnete Petra Merkel aufgrund einer dringlichen Sitzung absagen musste. Sie ließ jedoch beste Wünsche für das Stadtfestival übermitteln. Herr Hänsgen sprach außerdem über die Intensionen und Ziele des 1. Berliner Tags der Barrierefreiheit, der am Samstag im Rahmen des Festivals stattfand. Barrierefreie Technologien und deren unschätzbarer Nutzen nicht nur für behinderte Menschen konnten in einem Erlebnisparcours für Jedermann erlebbar und verstehbar werden.

Die Projektleiterin der Netd@ys Berlin, Helen McNamara bedankte sich bei allen 130 Netd@ys Berlin Partnern für das große Engagement für dieses umfangreiche Festivalprogramm. Dabei betonte sie auch die Internationalität der Projekte des Netdays Berlin e.V. Es werden über den Festivalzeitraum Gäste und Delegationen von der Moskauer Stadtverwaltung sowie aus Brüssler und Londoner Institutionen erwartet. Frau McNamara wies außerdem auf die großartigen Ergebnisse der beiden Modellprojekte „Bibliotheken, Jugend und Berufsvorbereitung“ und „Kultur & Bildung“ hin, die im Rahmen des Netd@ys Stadtfestival 2006 starteten und mit dem diesjährigen Festival einen erfolgreichen Abschluss finden.

Abgerundet wurde der Abend mit einem kulturellen Programm. Anschließend nutzten Partner und Gäste die schöne Atmosphäre für Gespräche und den Austausch über Arbeit, neue Ideen und Projekte.

Fit für globale Perspektiven
Berufsorientierung – Zukunftsperspektiven – Lernen mit Neuen Medien
15. – 22. November 2008

Am Samstag, den 15. November beginnen die berlinweiten Netd@ys Berlin Europa 2008. An 78 Orten in allen Berliner Stadtbezirken wird es mehr als 280 Angebote rund um Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien für Jugendliche, Schulklassen und Multiplikatoren (Lehrer, Erzieher, Jugendmitarbeiter, Eltern) geben. Rund 10.000 Besucher und Teilnehmer werden für das diesjährige Stadtfestival erwartet.

Acht Tage lang, vom 15. bis zum 22. November 2008, öffnen die 130 Netd@ys Berlin Partner, Wirtschaftsunternehmen, Bildungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen und Jugendfreizeiteinrichtungen, ihre Türen und lassen sich über die Schulter schauen. Dabei geben sie in Workshops, Schulungen, Fachvorträgen oder Informationsveranstaltungen Einblicke in Ausbildungsmöglichkeiten, den richtigen Umgang mit den Neuen Medien, praktische Tipps für die Bewerbung und das perfekte Vorstellungsgespräch.

Im zentralen Netd@ys Forum in der ufaFabrik sind besonders Schulklassen ab der Klassenstufe 8 eingeladen, sich von zahlreichen Unternehmen und Bildungseinrichtungen vielseitige Ausbildungen und die Voraussetzungen an die Bewerber vorstellen zu lassen. Auf diese Anforderungen können sie sich auch gleich vor Ort vorbereiten.

Programm-Highlight – 1. Berliner Tag der Barrierefreiheit
Am Samstag, den 15. November findet im Rahmen des Stadtfestivals der 1. Berliner Tag der Barrierefreiheit im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik statt. Das Projekt „barrierefrei kommunizieren“ des tjfbv e.V. lädt gemeinsam mit 30 Partnern von 10.00 bis 18.00 Uhr alle Interessierten zu einem spannenden Erlebnisparcours ein, in dem man spielerisch aktiv in das Thema eintauchen und dabei erleben kann, wie Barrieren mit Hilfe von Technologien aufgelöst werden können. Am Ende warten nicht nur jede Menge Erfahrungen und neue Einblicke, sondern auch kleine und große Preise.

Der große Abschluss wird dann am Samstag, den 22. November, um 15.00 Uhr im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik mit Projektpräsentationen und einem bunten Showprogramm gefeiert.

Auch im 11. Jahr der Netd@ys Berlin Europa bietet das Festivalprogramm umfangreiche Unterstützung, um sich fit für die Zukunft zu machen und zeigt einmal mehr, wie groß die Bandbreite des gesellschaftlichen Engagements für die Berufsvorbereitung von Jugendlichen in Berlin ist.

Das gesamte Programm des Stadtfestivals ist online abrufbar unter:
www.netdays-berlin.de.

Für Anmeldungen und weitere Informationen steht Montag bis Freitag 9.00 – 17.00 Uhr die
Netd@ys Berlin Hotline: 030 / 756 89 20 zur Verfügung.

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen

Veranstaltungen zu Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien stoßen auf reges Interesse

Fit für globale Perspektiven
Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa 2008
15. – 22. November 2008

Seit das Programm des Stadtfestivals Anfang September berlinweit verteilt ist, in Schulen, Bibliotheken, Bürgerämtern und Volkshochschulen, steht die Hotline kaum still. Die Anmeldungen zu den 280 Workshops, Seminaren und Informationsveranstaltungen im Rahmen der Netd@ys Berlin Europa 2008 laufen auf Hochtouren und einige Veranstaltungen sind bereits jetzt ausgebucht.

Kein Wunder, bieten die rund 130 Festivalpartner an 78 Orten in Berlin Jugendlichen, ob einzeln oder gemeinsam mit der Klasse, ideale und überwiegend kostenlose Gelegenheiten zum Reinschnuppern, Kennen lernen und Ausprobieren zahlreicher Ausbildungsmöglichkeiten; die kreative und praktische Vorbereitung der Bewerbung oder des Vorstellungsgesprächs gibt’s noch dazu.

Wer sich diese Chance auf umfangreiche Hilfestellung und Unterstützung in der Perspektivgestaltung nicht entgehen lassen will, sollte sich jetzt schnell das Festivalprogramm in gedruckter Form holen oder sich reinklicken unter www.netdays-berlin.de und für die passende Veranstaltung gleich anmelden!

Besonders Schulklassen sollten sich noch vor den Herbstferien ihre Veranstaltungsteilnahme sichern. Schließlich lassen sich Profis nicht alle Tage und in solch einem Ausmaß über die Schulter schauen und verraten ihre praktischen Tipps für die perfekte Bewerbung.

Die Festival-Hotline 030 / 756 89 20 steht zur Beratung und Anmeldung montags bis freitags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr hilfreich zur Seite.

Weitere Informationen und das komplette Festivalprogramm finden Sie
unter www.netdays-berlin.de.

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 16 | pr@netdays-berlin.de

15. November 2008
Technologie ohne Grenzen
Erleben – Nutzen – Gewinnen

Wir möchten Sie heute auf ein Highlight im Rahmen des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2008 hinweisen: Gemeinsam mit dem Netdays Berlin e.V. lädt „barrierefrei kommunizieren!“ als Projekt des tjfbv e.V. zum ersten Tag der Barrierefreiheit in Berlin ein.

Am Samstag, 15. November 2008 laden im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik rund 20 Partner aus den Bereichen Forschung, Entwicklung, Produktion und Distribution von unterstützenden und allgemeinen Computertechnologien, freier Wirtschaft und Selbsthilfeverbänden alle Interessierten ein, spielerisch und aktiv in das Thema Barrierefreiheit einzutauchen.

Von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird ein Erlebnisparcours unterstützender und innovativer Computertechnologien Jedem die Möglichkeit bieten, einen spannenden Einblick in die Welt der unterstützenden Technologien zu bekommen. Vom Moorhuhn schießen mit einer Augensteuerung, über die rasante Fahrt mit einem E- Rollstuhlsimulator, gibt es eine Menge zu erleben und zu erfahren.
Barrieren werden vorgeschaltet, um zu erleben, wie sie mit Hilfe von Technologien aufgelöst werden können. Spezielle Hilfsmittel (z.B. eine Mundmaus) werden genauso Bestandteil des Parcours sein, wie sich in der Forschung befindende Technologien (z.B. gestengesteuerte Multimediaoberflächen a lá „Minority Report“).
Begleitend werden Kurzvorträge stattfinden, in denen Interessierte mehr über die im Parcours dargestellten Computertechnologien erfahren können.

Um 18.00 Uhr wird der Tag mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen, in der zukünftige Gewichtungen des „Tag der Barrierefreiheit“ von Fachleuten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert werden, um den Grundstein für künftige Veranstaltungen zu legen.

Seien Sie herzlich eingeladen zum Ausprobieren, Eintauchen und Staunen am 1. Berliner Tag der Barrierefreiheit!

Anmeldung und Informationen unter:
Tel: 030 / 756 89 20
Email: festival@netdays-berlin.de

Veranstaltungsort:
ufaFabrik Berlin
Viktoriastr. 10 – 18
12105 Berlin

Netdays Berlin e.V.
T: 030 / 756 89 20 | F: 030 / 75 68 92 22
info@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de


„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.
Fit für globale Perspektiven
Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa 2008
15. – 22. November 2008

Das 11. Stadtfestivalprogramm der Netd@ys Berlin hat es wieder ganz schön in sich und bietet für Jeden vielseitige Möglichkeiten für die ganz persönliche Weiterbildung. Jetzt ist es sowohl in gedruckter Form bei Bibliotheken, Bürgerämtern, Volkshochschulen und den Netd@ys Berlin Partnern, als auch in digitaler Form auf www.netdays-berlin.de erhältlich.

Voll gepackt mit 280 Veranstaltungen zu den Themen Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien lädt das Programm ganz besonders Jugendliche und Schulklassen in allen Berliner Bezirken zum Reinschnuppern, Kennen lernen und Ausprobieren ein, kreativ und ganz praktisch für die erfolgreiche Berufsvorbereitung.

Von Wirtschaftsunternehmen über Bildungseinrichtungen, Bibliotheken und Museen bis hin zu Jugendfreizeiteinrichtungen; alle 130 Netd@ys Berlin Partner haben mit ihren überwiegend kostenlosen Workshops, Informationsveranstaltungen und Seminaren nur ein Ziel: junge Menschen für ihren Weg in die berufliche Zukunft mit den nötigen Fähigkeiten und Kenntnissen zu rüsten.
Eine Woche lang lassen sich Profis über die Schulter schauen und geben Einblicke in Ausbildungsmöglichkeiten, den richtigen Umgang mit den Neuen Medien, praktische Tipps für die Bewerbung und Anleitungen für das perfekte Vorstellungsgespräch.

Viele Veranstaltungen haben eine begrenzte Teilnehmerzahl, um den Lernprozess intensiver und individueller zu gestalten. Deshalb ist hier eine rechtzeitige Anmeldung wichtig.
Die Netd@ys Berlin Hotline 030 / 756 89 20 steht hierfür und auch zur Beratung, z.B. von Schulen für die Planung eines oder mehrerer Projekttage im Rahmen des Stadtfestivals, immer montags bis freitags 9.00 – 17.00 Uhr zur Verfügung.

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.netdays-berlin.de.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 16 | pr@netdays-berlin.de

Fit für globale Perspektiven
Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa 2008
15. – 22. November 2008

Zum 11. Mal engagieren sich im Rahmen des Stadtfestivals vom 15. bis zum 22. November 2008 mehr als 130 Partner mit rund 280 Veranstaltungen zu den Themen Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien ganz besonders für Jugendliche und Schulklassen, aber auch für MultiplikatorInnen (LehrerInnen, ErzieherInnen, Jugendmitarbeiter, Eltern), Kinder und Kindertagesstätten.

Das umfangreiche Stadtfestivalprogramm ist nun zusammengestellt und steht nach den Sommerferien, ab dem 1. September 2008 sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form unter www.netdays-berlin.de allen Interessierten zum Reinschnuppern und Auswählen der richtigen Veranstaltungen zur Verfügung.

Schauen Sie am Besten gleich im September in das Programm des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2008, um sich die vielen Veranstaltungen und Möglichkeiten im November nicht entgehen zu lassen!

Das Netd@ys-Berlin Team wünscht allen eine schöne Sommerzeit.

Netdays Berlin e.V.
c/o ufaFabrik Berlin
Viktoriastraße 10 – 18
12105 Berlin
T: 030 / 756 89 20 | F: 030 / 75 68 92 22
info@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

850 Jugendliche machten sich im Rahmen von
zwei Modellprojekten fit für ihre Perspektiven

Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch, aber auch Teamfähigkeit, Kommunikation, Kreativität und Eigeninitiative – das alles sind für mehr als 850 Haupt- und Realschüler in Berlin Tempelhof – Schöneberg nach zwei Jahren intensiver Workshoparbeit keine Fremdwörter mehr.

Unter der Förderung des Europäischen Sozialfonds ESF trainierten seit Anfang 2007 die 13- bis 17Jährigen im Rahmen des Modellprojektes „Kultur & Bildung“ in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. ihre sozial-kulturellen Kompetenzen. Im Modellprojekt „Bibliotheken, Jugend & Berufsvorbereitung“ in Kooperation mit der Stadtbibliothek Tempelhof – Schöneberg bereiteten die Jugendlichen ihren erfolgreichen Berufsstart ganz praktisch vor.

Insgesamt 126 Workshops gehen nun im Rahmen des Gesamtprojekts „Fit für globale Perspektiven“ erfolgreich zu Ende, eröffneten Jugendlichen neue Perspektiven und gaben ihnen Unterstützung für den Übergang von der Schule in den Beruf.

Zukunftsvorbereitung geglückt!

Die SchülerInnen der Katholischen Schulen Sankt Hildegard und Sankt Franziskus, der Georg-von-Giesche-Schule, der Riesengebirgsschule, der Solling-Schule, der Theodor-Haubach-Schule und der Werner-Stephan-Schule sind während der intensiven Workshopwochen gemeinsam gewachsen, haben gelernt, gelacht und gespielt und sich gegenseitig geholfen und unterstützt. Sie erfuhren, was in Zukunft auf sie zukommt, aber vor allem lernten sie, weniger Angst zu haben und mit Mut und Perspektive in ihr eigenes Leben zu starten.

Der Abschluss der beiden Modellprojekte wird groß gefeiert:
am Freitag, 04. Juli 2008, um 12.00 Uhr
im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin
Viktoriastr. 10 – 18, 12105 Berlin (U6 Ullsteinstr.)

Die beiden Modellprojekte gehen nun am 4. Juli 2008 mit einer großen Ergebnisshow der Schülerinnen und Schüler der Theodor-Haubach-Schule vorerst zu Ende. Doch ist das erklärte Ziel des Netdays Berlin e.V. und der Kooperationspartner mit weiterführenden Projekten langfristige Unterstützung zu bieten, bei der die Inhalte auch Wurzeln schlagen können und die Jugendlichen „Fit für globale Perspektiven“ bleiben.

Weitere Informationen und alle Ergebnisse finden Sie unter
www.mehr-perspektiven.de.

Netdays Berlin e.V.
Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 16 | pr@netdays-berlin.de
www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Werden Sie jetzt aktiv für die Zukunftsperspektiven von Jugendlichen!
!Anmeldeschluss 30. Juni 2008!

Fit für globale Perspektiven
Berufsperspektiven – Zukunftschancen – Lernen mit Neuen Medien
15. – 22. November 2008

Nur noch eine Woche, dann steht das diesjährige Programm des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa fest. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen haben bereits ihre Bildungs- und Informationsangeboten zu den Themen Berufsperspektiven, Zukunftschancen und Lernen mit Neuen Medien für Oberschulklassen und Jugendliche sowie für MultiplikatorInnen (LehrerInnen, Eltern, JugendmitarbeiterInnen) für das Stadtfestivals vom 15. bis 22. November 2008 angemeldet.

So veranstaltet „barrierefrei kommunizieren!“ als Projekt des tjfbv e.V. den ersten Tag der Barrierefreiheit in Berlin am ersten Festivalsamstag im zentralen Forum in der ufaFabrik. Von Montag an werden dort außerdem noch zu Gast sein: die Bundeswehr, die Berliner Polizei, die Handwerkskammer, die Deutsche Angestellten Akademie und die Deutsche Bahn, um Informationen und Workshops zu Ausbildungsmöglichkeiten zu geben. Kaufland, Vivantes, die BVG sowie zahlreiche weitere Unternehmen und Institutionen, wie z.B. das BITS 21 im WeTek e.V., die Entwicklungspolitsche Bildungs- und Informationszentrale und die Beratungsstelle des Leben lernen e.V. öffnen in der Festivalwoche für Jugendliche und Schulgruppen ihre Türen und geben Einblicke in Ausbildungsgänge und Bewerbungsverfahren.

In diesem Jahr geht alles schneller, damit das umfangreiche Festivalprogramm rechtzeitig zum Schuljahresanfang im September 2008 in den Berliner Schulen ankommt.

Werden Sie jetzt Partner der Netd@ys Berlin Europa 2008 und melden Sie Ihr Unterstützungsangebot für den erfolgreichen Berufsstart junger Menschen bis zum 30. Juni 2008 an unter: www.netdays-berlin.de.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Helen McNamara (Projektleitung)
Katja Gardelegen (Öffentlichkeitsarbeit)
Marco Schlegel (Partnerkoordination)

Ihr Netd@ys Berlin – Team

Netdays Berlin e.V.
c/o ufaFabrik Berlin
Viktoriastraße 10 – 18
12105 Berlin
T: 030 / 756 89 20 | F: 030 / 75 68 92 22
festival@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

In Zusammenarbeit mit dem Netdays Berlin e.V. startet „barrierefrei kommunizieren!“ als Projekt des tjfbv e.V. den ersten Tag der Barrierefreiheit in Berlin.

Mit diesem Berliner Tag der Barrierefreiheit am 15. November 2008 im Rahmen des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2008 soll einer breiten Öffentlichkeit ein praktischer Einblick gegeben werden, wie Computer und Internet so eingesetzt werden können, dass sie von Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen bedient werden können.

Nicht die Sonderlösung steht im Mittelpunkt. Vielmehr soll der Besucher erfahren, dass Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) für alle Nutzer Barrieren abbauen können. Dabei kann das Hilfsmittel zur Alltagslösung werden und die Standardtechnologie zum Hilfsmittel.

Verschiedene Aktionen vom Erlebnisparcours, begleitenden „Keynotes“ bis hin zur abschließenden Podiumsdiskussion sollen alle Interessierten einladen, die Technologien ohne Grenzen zu erleben und aktiv zu nutzen, um daraus neue Erfahrungen zum Thema Barrierefreiheit zu gewinnen.

Der Berliner Tag der Barrierefreiheit soll als Auftaktveranstaltung für den Aufbau eines breiten Netzwerks für die weitere Zusammenarbeit zum Thema Barrierefreiheit dienen.
Daher sind interessierte Unternehmen, Institutionen, Einrichtungen oder Vereine herzlich eingeladen, diesen Tag aktiv mit zu gestalten.

Für weitere Informationen:

Katja Gardelegen
PR & Öffentlichkeitsarbeit
Netdays Berlin e.V.

Fit für globale Perspektiven
Berufsperspektiven – Zukunftschancen – Lernen mit Neuen Medien

Auch in 2008 laden die Netd@ys Berlin wieder unter dem Motto „Fit für globale Perspektiven“ Partner aus der Wirtschaft, Bildung, Kultur und Jugendarbeit ein, im Rahmen des Stadtfestivals vom 15. bis 22. November 2008 ein umfangreiches Angebot an Bildungs- und Informationsangeboten zu den Themen Berufsperspektiven, Zukunftschancen und Lernen mit Neuen Medien für Oberschulklassen und Jugendliche sowie für MultiplikatorInnen (LehrerInnen, Eltern, JugendmitarbeiterInnen) anzubieten.

Die Netd@ys Berlin sind ein jährlich im November in ganz Berlin stattfindendes Stadtfestival unter der Förderung des Europäischen Sozialfond (ESF), der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie des Landesprogramms „jugendnetz-berlin.de“. Seit nunmehr zehn Jahren hat es sich das Stadtfestival zur Aufgabe gemacht, durch die breite Vernetzung von unterschiedlichen Partnern junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen.

Bereits im vergangenen Jahr konnten 125 Partner mit 250 Workshops, Informationsveranstaltungen und Seminaren ein vielfältiges und interessantes Festivalprogramm zu Bewerbungstraining, Ausbildungschancen und der sinnvollen Nutzung der Neuen Medien anbieten. Die große Resonanz mit rund 15.000 TeilnehmerInnen hat gezeigt, wie wichtig die frühzeitige und intensive Unterstützung von jungen Menschen in ihrem Berufswahlprozess ist.

Darum möchten die Netd@ys Berlin auch in diesem Jahr diesem großen Bedarf und Interesse besonders von Schulklassen kurz vor dem Schulabschluss mit einem interessanten und lehrreichen Festivalprogramm entgegen kommen und Jugendliche rüsten für den erfolgreichen Berufsstart und damit fit machen für ihre globalen Perspektiven!

Bis zum 30. Juni 2008 können Institutionen, Vereine, Unternehmen und Einrichtungen ihre Veranstaltungen in Form von Workshops, Seminaren, Diskussionsrunden oder Fachtagungen für das gedruckte Programm des Stadtfestivals 2008 anmelden und damit jungen Menschen in ganz Berlin praktische und intensive Unterstützung in der Vorbereitung auf den Berufsstart geben.

Anmeldung und ausführliche Informationen unter:
www.netdays-berlin.de.

Katja Gardelegen
Netdays Berlin e.V.
c/o ufaFabrik Berlin
Viktoriastraße 10 – 18
12105 Berlin
T: 030 / 75 68 92 16 | F: 030 / 75 68 92 22
pr@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Tempelhof – Schöneberg ist es dem Netdays Berlin e.V. gelungen, rund 500 Jugendlichen aus Tempelhof – Schöneberg nicht nur eine berufliche Perspektive zu bieten, sondern sie auch auf lebenslanges Lernen vorzubereiten. In fünf Stadtbibliotheken haben insgesamt 19 Haupt- und Realschulklassen der Stufe 7 bis 10 aus sechs Oberschulen intensive Workshops absolviert. Der Schwerpunkt lag auf der Vermittlung von beruflichen Handlungskompetenzen und gleichzeitig auf der Entwicklung von sozialen und modernen Kompetenzen. Rein praktisch bedeutet dies, dass sich die Jugendlichen eine Woche lang unter Anleitung von Workshoplehrern in kleinen Gruppen intensiv mit sich selbst, ihren Fähigkeiten und Neigungen beschäftigt haben.

Welche beruflichen Vorstellungen habe ich? Wo liegen meine Interessen? Wie kann ich beides miteinander verknüpfen? Welcher Beruf ist für mich geeignet? Was gibt es für Alternativen? Und vor allem: Was kann ich tun, um meinem Wunschberuf näher zu kommen?
Diesen schwerwiegenden Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler ganz konkret entgegengestellt. Sie fanden ihre Interessen, Wünsche und mögliche passende Berufe heraus. Sie erfuhren, wie man detailliert recherchiert und die Medien Bibliothek und Internet bestmöglich für sich nutzt. Auch ein erster Lebenslauf wurde erstellt. Gemeinsam haben sie die Ergebnisse dokumentiert und im Internet auf der Homepage www.mehr-perspektiven.de sowie am Ende jeder Workshopwoche erfolgreich in Form einer öffentlichen Präsentation vorgestellt.

Die SchülerInnen der Katholischen Schulen Sankt Hildegard und Sankt Franziskus, der Riesengebirgs-Schule, der Solling-Schule, der Theodor-Haubach-Schule und der Werner-Stephan-Schule sind während der intensiven Workshopwoche gemeinsam gewachsen, haben gelernt, gelacht und gespielt und sich gegenseitig geholfen und unterstützt.
Sie erfuhren, was in Zukunft auf sie zukommt, aber vor allem lernten sie, weniger Angst zu haben und mit Mut und Perspektive in ihr eigenes Leben zu starten.
Eine ganz schöne Menge in nur einer Woche!

Dabei soll es jedoch nicht bleiben. Die zweite Runde startet Anfang 2008 mit Fortführungs- Vertiefungswochen, damit das Erlernte gefestigt, vertieft und erweitert wird. Für die SchülerInnen geht es dann weiter in der aktiven Berufsvorbereitung und mit lebenslangem Lernen. Die Stadtbibliothek Tempelhof – Schöneberg und der Netdays Berlin e.V. bieten mit dem Projekt längerfristige Unterstützung, bei der die Inhalte auch Wurzeln schlagen können und die Jugendlichen „Fit für globale Perspektiven“ bleiben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mehr-perspektiven.de.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 16 | pr@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.