News 2007

Eingetragen bei: News | 0
250 Veranstaltungen rund um Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien machten 15.000 BerlinerInnen fit für die Zukunft

Am Samstag ist die 10. Edition des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa mit einem großen Showprogramm, Projektpräsentationen und Preisverleihungen erfolgreich zu Ende gegangen.

Eine Woche lang boten mehr als 250 Veranstaltungen von insgesamt 125 Partnern berlinweit jede Menge Möglichkeiten besonders für junge Menschen, sich fit für die eigene Zukunftsplanung zu machen.

Viele Unternehmen engagierten sich mit ihren Workshops und Seminaren für angehende SchulabgängerInnen und präsentierten die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten und deren Voraussetzungen. Aber auch Bildungs- und Jugendinstitutionen gaben wichtige Tipps und praktische Anleitungen für die erfolgreiche Berufsorientierung und Lernen mit Neuen Medien.

Zahlreiche Schulklassen, Jugendliche, Kinder und Erwachsene besuchten die vielfältigen Angebote der Netd@ys Partner in Form von intensiven Workshops mit 6 Teilnehmern bis zu großen Seminaren und Informationsveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern. Insgesamt nutzten rund 15.000 Besucher die umfangreichen Festivalmöglichkeiten an 65 Orten in ganz Berlin, um sich über Bewerbungstraining, Ausbildungschancen und die sinnvolle Nutzung der Neuen Medien zu informieren und gleich praktisch zu trainieren.
Auch bei den Netd@ys Partnern stoßen das Konzept und die Umsetzung des Stadtfestivals auf durchweg positive Resonanz. So haben bereits jetzt viele Partner ihre Teilnahme an den Netd@ys Berlin Europa 2008 fest zugesagt.

Preisverleihungen und Showprogramm am letzten Festivaltag mit internationalen Gästen
Beim 7. Berliner JugendFORUM im Abgeordneten Haus präsentierten sich am Samstag die unterschiedlichen Initiativen der Jugendbeteiligung und Jugendliche debattierten und diskutierten mit Abgeordneten brisante Themen. Der Medienpreis „MediaMax“ des Landesprogramms „jugendnetz-berlin.de“ wurde durch den Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper an die besten Jugendmedienprojekte verliehen und ein buntes Rahmenprogramm von rund 1.000 Jugendlichen von Breakdance bis Beatboxing sorgte für gute Stimmung und Unterhaltung.
Zeitgleich wurden auf der Abschlussveranstaltung des Stadtfestivals im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik die Preisträger der SMART Board-Reise gekürt und die kulturellen Workshopergebnisse der Projektwoche „Weltmusik“ begeisterten nicht nur Eltern und MitschülerInnen, sondern entführten alle BesucherInnen multimedial und musikalisch einmal um die ganze Erde.

Diesem internationalen Flair entsprechend nahmen am Stadtfestival nicht nur BerlinerInnen teil, sondern auch eine Delegation des Moskauer Komitees für Jugend und Familie, die sich im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau zum Informationsaustausch in Berlin aufhält.
Netd@ys Berlin vernetzt eben nicht nur auf Berliner Ebene sondern weltweit für bessere Zukunftsperspektiven für Jugendliche.

Insgesamt hat das Jubiläumsfestival wieder einmal gezeigt, wie wichtig die frühzeitige und intensive Unterstützung von jungen Menschen in ihrem Berufswahlprozess ist. Das Thema Berufsorientierung – Zukunftsperspektiven – Lernen mit Neuen Medien wird auch in 2008 bei den 11. Netd@ys Berlin Europa bestehen bleiben und jungen Menschen den erfolgreichen Weg in die Zukunft weisen.

Das Netd@ys Berlin Team bedankt sich bei allen Partnern, Unterstützern und Teilnehmern und freut sich schon jetzt auf ein erfolgreiches Stadtfestival im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: „Die Netd@ys Berlin Europa laden ein zu „Fit für globale Perspektiven“!

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

„Fit für globale Perspektiven“
Kultur & Bildung in einer großen Show mit multimedialen Präsentationen und Preisverleihungen

Auch das 10. Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa muss einmal zu Ende gehen und das natürlich ganz im Sinne der Netd@ys -Tradition mit einer großen und bunten Show.

Seien Sie herzlich eingeladen zu spannenden Preisverleihungen und einem atemberaubenden Kulturprogramm:

Am Samstag, 24. November 2007
um 15.00 Uhr
im Varieté Salon der ufaFabrik Berlin
Viktoriastr. 10 – 18, 12105 Berlin

An diesem Nachmittag werden die Besten „Nachwuchs – Picassos“ der Smart Board-Reise durch die Kindertagesstätten gekürt. Ab 13.00 Uhr kann man sich bereits die bunten Ergebnisse anschauen und auch das Smart Board selbst ausprobieren.

Anschließend wird dann ein beeindruckendes internationales Feuerwerk der Musik entfacht in der Ergebnispräsentation einer Kulturworkshopwoche unter dem Titel „Weltmusik“. Reisen Sie mit uns einmal quer über die Kontinente der Welt und erleben Sie Kultur und Multimedia rund um den Globus!

Weitere Informationen unter www.netdays-berlin.de oder Hotline 030 / 756 89 20

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

17. – 24. November 2007

Seit Samstag laufen die rund 250 Veranstaltungen des 10. Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa auf vollen Touren. Zahlreiche Workshops und Informationsveranstaltungen zum Thema Berufsorientierung – Zukunftsperspektiven – Lernen mit Neuen Medien werden von Berliner Jugendlichen und Schulklassen regelrecht „gestürmt“. Viele Veranstaltungen der kommenden Tage sind bereits ausgebucht.

Spannend geht es in den nächsten Tagen im Rahmen des Netd@ys Berlin Festivals auch weiter. Hier sind ein paar ausgewählte Veranstaltungen für Mittwoch und Donnerstag:

Berufsorientierung in vollen Zügen
Im Netd@ys Forum im Internationalen KulturCentrum ufaFabrik stellt die Polizei Berlin ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor und die Auszubildenden der mikado ag verraten Insider-Tipps rund um die Bewerbung und die Ausbildung zum Fachinformatiker im Fachbereich Systemintegration und zum Systemkaufmann. Am Donnerstag wird dann noch das DaimlerChrysler Werk Berlin Ausbildungen in der Automobilbranche vorstellen. In Neukölln stellt die TSE AG Technik & Service für Events den Beruf der Fachkraft für Veranstaltungstechnik vor und wer sich für Berufe rund um Foto-, Grafik- und Modedesign interessiert ist am Mittwoch bei der BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design in Treptow-Köpenick genauso herzlich eingeladen wie beim TJP e.V. im FEZ-Berlin für die Berufe Mediengestalter für digital und print.

Zukunftsperspektiven am laufenden Band
Die Auszubildenden der VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH verraten am Mittwoch Tipps, Tricks und Klicks für die richtige Bewerbung und der Lernladen Pankow zeigt Jugendlichen, wie man das Internet als Suchmedium für Beruf und Ausbildung am Besten nutzt. In der MAGIX Multimedia Gallery kann man sich zum Podcast-Reporter im Internet ausbilden lassen und beim TJP e.V. im FEZ-Berlin erlebt man einen Tag bei den iTees.

Lernen mit den Neuen Medien
Die gemeinnützige TIME for kids Foundation bietet am Mittwoch Pädagogen und weiteren Interessierten an, sich im Rahmen einer Diskussionsrunde mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft über die Chancen des Internets und der digitalen Medien im Schulalltag auszutauschen. Auch in der JugendTechnikSchule in Charlottenburg – Wilmersdorf geht es darum, das Internet als universelle Informationsquelle mit Stolpersteinen richtig zu nutzen. Einstiegskurse am PC für den Bereich Grafik, Video und PowerPoint gibt’s in der Jobwerkstatt Mädchen und im Netd@ys Forum in der ufaFabrik steht der Donnerstagnachmittag ganz im Zeichen der Nutzung des Computers für Menschen mit Behinderung. Der tjfbv e.V. Barrierefrei kommunizieren und der kommhelp e.V. laden Menschen mit Behinderungen, LehrerInnen, JugendmitarbeiterInnen und alle Interessierten dazu ein, die technischen Hilfsmöglichkeiten kennen zu lernen und gleich auszuprobieren.

Nutzen Sie jetzt noch schnell die zahlreichen Möglichkeiten für die Bildung der Zukunft!

Berufsperspektiven – Zukunftschancen – Lernen mit Neuen Medien
17. – 24. November 2007

Heute wurden zum 10. Mal die Netd@ys Berlin Europa eröffnet, das Stadtfestival mit rund 250 Aktionen rund um Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien.

Seit zehn Jahren hat es sich das Netd@ys Berlin Festival zur Aufgabe gemacht, durch die breite Vernetzung von unterschiedlichen Partnern junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen. Auch im Jubiläumsjahr engagieren sich unter dem Titel „Fit für globale Perspektiven“ 125 Partner aus der Wirtschaft, Bildung, Kultur und dem Jugendbereich, um an 65 Berliner Orten besonders Jugendlichen die notwendigen Fähigkeiten und Werkzeuge für den erfolgreichen Zukunftsstart mit auf den Weg zu geben.

Ein Grund mehr bei der heutigen Eröffnungsveranstaltung Vertreter des aktiven Partnernetzwerks der Berliner Netd@ys zu Wort kommen zu lassen, um zu berichten, welche Bedeutung und welchen Einfluss das Berliner Stadtfestival für sie und ihre Arbeit in der Vergangenheit hatte und auch für die Zukunft hat.

Berlin beteiligt sich 1998 zum ersten Mal als offizielles Dachprojekt an den Netd@ys Europe, einer Initiative der Europäischen Kommission. Bis 2001 werden die Netd@ys Berlin von der Europäischen Union als Modellprojekt gefördert und sind Plattform für alle gesellschaftlichen Bereiche in der Stadt.

Über die 10 Jahre wurden insgesamt rund 4.500 Aktivitäten – Workshops, Seminare, Informationsveranstaltungen, Onlineaktionen und Wettbewerbe – von 350 aktiven Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen, Schulen und Jugendeinrichtungen, Bibliotheken, soziale und kulturelle Einrichtungen, Museen, Unternehmen und Medien durchgeführt. Rund 120.000 Teilnehmer und Besucher nutzten die Chance für ihre persönliche Weiterbildung.

Die Berliner Netd@ys unterstützen alle, die den Weg in die Zukunft erfolgreich gehen wollen – Kinder und Jugendliche, Schule und Jugendgruppen, Lehrer, Jugendmitarbeiter, Multiplikatoren, Mädchen und Frauen, Studenten, Erwachsene, Senioren, Menschen mit Behinderung…

Ab morgen bis Samstag, 24. November 2007 laden mehr als 250 Veranstaltungen rund um die Themen Berufsorientierung, Zukunftsperspektiven und Lernen mit Neuen Medien Jugendliche, Schulklassen, MultiplikatorInnen (LehrerInnen, ErzieherInnen, Jugendmitarbeiter, Eltern), Kinder und Kindertagesstätten ein, sich für die Zukunft fit zu machen.
Ob Informationsveranstaltung, Workshops oder Fachseminare, das vielfältige Festivalprogramm bietet kostenlose Veranstaltungen in fast allen Berliner Bezirken oder im zentralen Netd@ys Forum im Internationale KulturCentrum ufaFabrik.

Open Doors – Offene Türen zum Reinschnuppern und Ausprobieren
Bildungsinstitutionen, Unternehmen, Jugendeinrichtungen, Museen und Bibliotheken öffnen in den Berliner Bezirken ihre Türen und laden zum Anschauen und Ausprobieren der Zukunft ein.
Dabei reicht das Themenspektrum von der sicheren und sinnvollen Internetnutzung, über kreative Nutzungsmöglichkeiten der neuen Medien für die Musik- oder Bildbearbeitung bis hin zur erfolgreichen Berufsrecherche, Erstellung der perfekten Bewerbungsunterlagen und das Reinschnuppern in zahlreiche Ausbildungsbetriebe.
Besonders Schulklassen finden hier ideale Möglichkeiten, im Rahmen eines Projekttages ihre Fähigkeiten und Kenntnisse rund um den Ausbildungsstart intensiv zu trainieren und zu erweitern. Aber auch die Kleinsten können sich frei nach dem Motto „früh übt sich“ in zahlreichen Veranstaltungen besonders am Nachmittag oder Wochenende ausprobieren und spielerisch lernen. Menschen, die Kinder und Jugendliche auf diesem Weg hilfreich zur Seite stehen, sind ebenfalls zu vielen interessanten Veranstaltungen eingeladen, um Unterstützung und Weiterbildung für ihre Arbeit zu finden.

Netd@ys Forum ufaFabrik – zentral und breit gefächert für die Zukunftsplanung
Rund 30 Veranstaltungen für Oberschulklassen werden im Forum für globale Perspektiven in der ufaFabrik Berlin von Montag bis Freitag jeweils vormittags durchgeführt. Zahlreiche Unternehmen präsentieren hier ihre Ausbildungsmöglichkeiten und die Voraussetzungen an die Bewerber. Bildungsinstitutionen runden mit ihren praktischen Workshops zum Bewerbungstraining das Forumsprogramm ab.

Aktionsvoller Start in der ufaFabrik Berlin
Am Samstag, 17. November 2007 startet das Festival mit einem bunten und schwungvollen Aktionstag unter dem Titel „„Musik, Medien und mehr…“. Ab 14.00 Uhr sind alle Interessierten zu sensationellen und beeindruckenden Showacts eingeladen. Auf der Bühne im Theatersaal der ufaFabrik werden die Ergebnisse einer Kulturworkshopwoche in Form von Tanz und Musik von der anderen Seite der Weltkugel mit feurigen Beats und bewegenden Rhythmen präsentiert. Danach geht es gleich weiter mit den Rappern der „Free United Artists“. Mit HipHop der auf Herz, Kopf und Beine zielt und gängige Berliner – Rap – Klischees hinter sich lässt, zeigen die jungen Künstler, wie man mit „Musik, Medien und mehr…“ seinen Traum leben kann.

Abschluss mit Projektpräsentationen und Ergebnisshow
Am 24. November 2007 geht das Stadtfestival genauso schwungvoll mit Projektpräsentationen und Preisverleihungen zu Ende. Die Ergebnisse des Kulturworkshops „Weltmusik“ werden in einer klang- und schwungvollen Show präsentiert.
Und auf dem JugendForum im Berliner Abgeordnetenhaus werden Best-Practice Projekte im Rahmen des Berliner respectABel-Programms präsentiert und Jugendliche diskutieren mit Abgeordneten über Zukunft und Politik.

Seien Sie dabei und erleben Sie eine interessante Woche für bessere Perspektiven!

In gut zwei Wochen starten in ganz Berlin mehr als 250 spannende Veranstaltungen zum Thema Berufsorientierung – Zukunftsperspektiven – Lernen mit Neuen Medien im Rahmen des 10. Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa.

Besonders Schulklassen und Jugendliche aber auch Kinder, LehrerInnen, JugendmitarbeiterInnen, Eltern und ErzieherInnen sind vom 17. bis 24. November 2007 eingeladen, sich fit für die Zukunft zu machen.

Die Anmeldungen zu den vielfältigen Angeboten laufen auf vollen Touren und zahlreiche Veranstaltungen sind jetzt bereits ausgebucht.

Jetzt heißt es, sich schnell das umfangreiche Festivalprogramm entweder in gedruckter Form in Bibliotheken und Bürgerämtern zu holen oder online in der Veranstaltungsdatenbank unter www.netdays-berlin.de nach dem passenden Workshop, der Informationsveranstaltung oder dem Fachseminar zu recherchieren und sich gleich anzumelden.

Die Netd@ys Berlin Hotline 030 / 756 89 20 steht allen Interessierten und Suchenden immer montags bis freitags 9.00 – 17.00 Uhr hilfreich zur Seite, damit auch Jede/r seine Wunschveranstaltung findet und dann besuchen kann.

Das 10. Stadtfestivalprogramm unter dem Titel „Fit für globale Perspektiven“ bietet dank der 150 Partner aus dem Bildungs- und Kulturbereich, der Jugendmedienarbeit und der Wirtschaft wieder Jeder/m umfangreiche Hilfestellung, um sich fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

Schauen Sie rein in das Programm des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2007 und seien Sie dann live dabei!

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.netdays-berlin.de.

Stadtfestival Netd@ys Berlin Europa 2007
17. – 24. November 2007

Auch im 10. Jahr des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa haben sich unter dem Titel „Fit für globale Perspektiven“ wieder mehr als 150 Partner aus dem Bildungs- und Kulturbereich, der Jugendmedienarbeit und der Wirtschaft zusammen gefunden, um besonders Schulklassen und Jugendlichen aber auch Kindern, LehrerInnen, JugendmitarbeiterInnen, Eltern und ErzieherInnen Hilfestellung zu geben, um sich fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

Vom 17. bis 24. November 2007 heißt das Thema der mehr als 250 Veranstaltungen in Berlin Berufsorientierung – Zukunftsperspektiven – Lernen mit Neuen Medien.
Unternehmen öffnen ihre Türen und stellen ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor, Bildungseinrichtungen geben praktische Tipps, verraten Tricks für die perfekte Bewerbung und Jugendfreizeiteinrichtungen zeigen den richtigen Umgang mit den Neuen Medien sowohl im kreativen Bereich als auch für die erfolgreiche Berufsvorbereitung.

Jetzt steht das umfangreiche Stadtfestivalprogramm sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form allen Interessierten zum Reinschnuppern und Auswählen der richtigen Veranstaltungen zur Verfügung.

Unter www.netdays-berlin.de bietet die Online-Veranstaltungsdatenbank Jedem die Möglichkeit, die passende Veranstaltung für sich zu finden. Das gedruckte Programmheft liegt in ganz Berlin in Bibliotheken, Bürgerämtern, Volkshochschulen und bei allen Netd@ys Berlin Partnern aus.
Und die Netd@ys Berlin Hotline 030 / 756 89 20 ist montags bis freitags 9.00 – 17.00 Uhr für Beratung und Anmeldungen zu den zahlreichen Festivalveranstaltungen geschaltet.
Da viele Veranstaltungen nur eine begrenzte Teilnehmerkapazität zur Verfügung haben, sind schnelle Anmeldungen gefragt, um dann tatsächlich die Wunschveranstaltung besuchen zu können.

Am Besten jetzt gleich reinsschauen in das Programm des Stadtfestivals Netd@ys Berlin Europa 2007, um dann live dabei zu sein vom 17. bis 24. November 2007!

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Von Afrika nach Australien, Brasilien und zurück reisen in dieser Woche die Schülerinnen und Schüler der Katholische Schule Sankt Franziskus multimedial und musikalisch in der ufaFabrik Berlin, um sich fit zu machen für ihre globalen Perspektiven und das lebenslange Lernen.
Unter der fachlichen Anleitung der Profis der Percussion-Band „Terra Brasilis“ erlebten die Jugendlichen verschiedensten Kulturbereiche hautnah. Von Samba- und afrikanischen Trommeln, über brasilianischen Tanz, Capoiera und Didgeridoo bis hin zu spannenden Reportagen über die verschiedenen Kulturen und die Arbeit in dieser Woche setzten sie das Gelernte gleich praktisch um und bildeten sich so auch noch kulturell weiter.
Am Freitag, 28.09.2007 war es dann soweit. Die Ergebnisse wurden in einer beeindruckenden Live-Show Eltern, MitschülerInnen und Freunden präsentiert. Alle Gruppen zeigten, was für Rhythmusgefühl, musikalische Talente und sportliche Fitness in ihnen steckt. Uns so manch verborgenes Talent wurde hell erleuchtet für alle sichtbar.

Mit dieser Projektwoche startete der Netdays Berlin e.V. in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik das Modellprojekt „Kultur & Bildung“ im Rahmen des Gesamtprojektes „Fit für globale Perspektiven“. In einem kulturellen Umfeld soll Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, sich weiterzubilden und ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von lebenslangem Lernen zu entwickeln. Dabei geht es auch um die Entwicklung von sozialen und modernen Kompetenzen.
In Kooperation mit dem IKC ufaFabrik Berlin führt der Netdays Berlin e.V. bis Dezember 2008 insgesamt 10 Workshopwochen mit Oberschulklassen durch. Jede der 10 Kulturprojektwochen wird in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Künstlern durchgeführt und einen eigenen künstlerischen Schwerpunkt haben, wie: Theater, Musik oder Fotoausstellung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mehr-perspektiven.de.

Netdays Berlin e.V. | Katja Gardelegen
T: 030 / 75 68 92 0 | pr@netdays-berlin.de | www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Anmeldeschluss ist diesen Freitag, 14. September 2007
Nur noch 4 Tage für die Anmeldung zum Stadtfestival!

Freitag, der 14. September 2007 ist der letzte Tag für die Veranstaltungsaufnahme in das gedruckte Programmheft! Alle später eingehenden Anmeldungen können leider nicht mehr in die gedruckte Ausgabe aufgenommen werden.

Noch gibt es freie Plätze im Programmheft des 10. Netd@ys Berlin Stadtfestivals unter dem Motto „Fit für globale Perspektiven“. Viele Unternehmen, Einrichtungen, Institutionen und Vereine haben ihre Bildungs- und Informationsangebote zu den Themen Berufsperspektiven, Zukunftschancen und Lernen mit Neuen Medien für die Woche 17. – 24. November 2007 bereits angemeldet.
Seien auch Sie mit dabei! Sie stellen Ihre Erfahrung, Ihre Ausbildungsangebote, Ihr Know – How in der Berufswahlhilfe und/oder Ihre Möglichkeiten und Beratung für die erfolgreiche Perspektivplanung und –gestaltung im Rahmen von Workshop, Crashkurs, Diskussionsrunde, Bildungsveranstaltung, Werksführung oder Präsentation vor. Wir übernehmen die Koordination und Organisation interessierter Schulklassen und führen sie zu Ihnen und Ihrer Veranstaltung.

Melden Sie Ihre Veranstaltung am Besten gleich heute online über unser Formular unter www.netdays-berlin.de an!

Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen. Rufen Sie uns einfach an!

Ausführliche Informationen: www.netdays-berlin.de

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Die Veranstaltungsanmeldungen zum 10. Netd@ys Berlin Stadtfestival unter dem Motto „Fit für globale Perspektiven“ laufen auf vollen Touren. Berliner Einrichtungen, Institutionen, Vereine und Unternehmen engagieren sich bereits mit Bildungs- und Informationsangeboten zu den Themen Berufsperspektiven, Zukunftschancen und Lernen mit Neuen Medien. Vom 17. bis 24. November 2007 werden sie ihre Türen öffnen, um Jugendlichen ihre Angebote und Unterstützung zur Berufsvorbereitung zu unterbreiten und vorzustellen.

Werden auch Sie Partner der Netd@ys Berlin Europa und unterstützen Sie junge Menschen in der Vorbereitung auf ihren erfolgreichen Berufsstart!
Aktionen in Form von Workshops, Seminaren, Wettbewerben oder Fachtagungen sollen die sozialen und modernen Fähigkeiten von Jugendlichen fördern, Informationen sowie Einstiege für die Berufsorientierung und –vorbereitung geben. Stellen Sie Ihre Ausbildungsangebote, Ihr Know-How in der Berufswahlhilfe und/oder Ihre Möglichkeiten und Beratung für die erfolgreiche Perspektivplanung und –gestaltung vor. Geben Sie Jugendlichen und Oberschulklassen kulturelle und vielseitige Einblicke in die Vielfalt der Möglichkeiten!
Ob Workshop, Crashkurs, Diskussionsrunde, Bildungsveranstaltung oder Präsentation: Art und Dauer Ihrer Open Doors – Veranstaltung hängt von Ihren hauseigenen Kapazitäten und Möglichkeiten ab. Oder seien Sie Gast im Netd@ys Forum ufaFabrik. Sie sind eingeladen, Ihre Arbeit in der ufaFabrik Berlin zu präsentieren und Kurse, Workshops, Diskussionsforen, Vorträge oder andere Projekte zum Thema Berufsstart anzubieten. Präsentieren Sie als Partner Ihr Online-Angebot im Netz. Das Spektrum der Themen kann Information, Interaktion oder Innovation für die Perspektivplanung sein – spielerisch, kreativ und kommunikativ.

Noch bis zum 14. September 2007 können Sie Ihre Veranstaltungen für das gedruckte Programmheft anmelden. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.netdays-berlin.de sowie ausführliche Informationen.

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de‘, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Unter dem Motto „Fit für globale Perspektiven“ laden die Netd@ys Berlin in diesem Jahr zum 10. Mal Partner aus der Wirtschaft, Bildung, Kultur und Jugendarbeit ein, ein breites Spektrum an Bildungs- und Informationsangeboten zu den Themen Berufsperspektiven, Zukunftschancen und Lernen mit Neuen Medien im Rahmen des Stadtfestivals vom 17. bis 24. November 2007 anzubieten und damit die Tradition der vergangenen Jahre erfolgreich fortzusetzen.

Seit 1998 hat es sich das Netd@ys Berlin Festival zur Aufgabe gemacht, durch die breite Vernetzung von unterschiedlichen Partnern junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen.
Unter dem diesjährigen Motto geht es darum, das Jugendliche durch eine frühzeitige und aktive Berufsorientierung und – vorbereitung ihre individuellen Möglichkeiten erkennen und ausbauen können. Gleichzeitig müssen junge Menschen heute auch im Hinblick auf die zunehmende Globalisierung des Lebens ihre sozialen und modernen Kompetenzen schulen und ein Bewusstsein für lebenslanges Lernen entwickeln. Erst dann werden sie gerüstet sein für den erfolgreichen Berufsstart und fit für ihre globalen Perspektiven!

Gemeinsam mit einen breit gefächerten Partnernetzwerk wollen die Netd@ys Berlin das Interesse und gleichzeitig die Möglichkeiten für die aktive und Erfolg versprechende Berufsvorbereitung von Berliner Jugendlichen steigern und erweitern. Das Stadtfestival rechnet wieder mit einem vielseitigen und umfangreichen Programm mit mehr als 250 Veranstaltungen rund um das Thema Berufsperspektiven und Zukunftschancen, die jungen Menschen den Start in das Berufsleben erleichtern.

Bis zum 14. September 2007 können Institutionen, Vereine, Unternehmen und Einrichtungen ihre Veranstaltungen in Form von Workshops, Seminaren, Diskussionsrunden oder Fachtagungen für das gedruckte Programm des Stadtfestivals 2007 anmelden und so neben der Förderung von jungen Menschen gemeinsam mit den Netd@ys Berlin das 10jähriges Jubiläumsstadtfestival zu einem weiteren vollen Erfolg für ganz Berlin werden lassen.

Anmeldung und ausführliche Informationen unter: www.netdays-berlin.de.

„Fit für globale Perspektiven“ ist ein Projekt des Netdays Berlin e.V., gefördert durch den Europäischen Sozialfonds ESF, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Landesprogramm ‚jugendnetz-berlin.de’, in Kooperation mit dem Internationalen KulturCentrum ufaFabrik Berlin e.V. und der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

Anfang 2005 startete der Netdays Berlin e.V. mit seinem Modellprojekt „Mehr Platz für Menschlichkeit und Perspektiven“ unter der Förderung des Bundesprogramms CIVITAS des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Europäischen Sozialfond (ESF), der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, des Berliner Landesprogramms „jugendnetz-berlin.de“ sowie dem Aktionsprogramm „respectABel“, um junge Menschen für die Zukunft zu stärken.

Mit den Projekttagen der SchülerInnen der Sophie-Scholl-Oberschule in der Stadtteilbibliothek Schöneberg-Nord Gertrud-Kolmar-Bibliothek geht das Projekt nun im März erfolgreich zu Ende.

Seit 2005 haben insgesamt rund 1.300 Berliner Jugendliche in intensiven Workshops ihren erfolgreichen Start in die Zukunft vorbereitet. Dabei ging es nicht nur um die praktisch-technischen Voraussetzungen für die Berufsvorbereitung, sondern auch um die Stärkung und Förderung der sozialen und modernen Fähigkeiten der Jugendlichen. Im Rahmen der intensiven Workshops wurden Teamfähigkeit, Kommunikation und Kreativität genauso gefragt wie der sichere Umgang mit den Neuen Medien. Denn menschliche Qualitäten sind untrennbar mit der Gestaltung der eigenen Perspektiven verbunden.

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 der Georg-von-Giesche-Schule, Katholischen Schule St. Hildegard, Kopernikus Oberschule, Solling Oberschule, Theodor-Haubach-Oberschule, Katholischen Schule St. Franziskus, Bölsche Oberschule, Werner-Stephan-Oberschule, Riesengebirgs-Oberschule, Sophie-Scholl-Oberschule und Jugendliche im Jugendprojekt des Big Steps Jugendwohnen im Kiez e.V. fanden begleitet von Fachleuten zunächst Neigungen und Fertigkeiten heraus, recherchierten Berufe und die Voraussetzungen, um sie dann mit dem eigenen Profil zu vergleichen. Sie schulten ihren Umgang mit Computer und Internet genauso wie mit dem Medienbestand der Bibliotheken und kamen zu erstaunlichen (Selbst)erkenntnissen.

Im Ergebnis des Projektes entstanden 7 Plätze für mehr Menschlichkeit und Perspektiven in den Berliner Oberschulen und weitere 5 feste Plätze in Form von Computerarbeitsplätzen und einem Wegweiser für den „Start in die Zukunft“ in den Stadtbibliotheken Tempelhof-Schöneberg. Der Wegweiser „Start in die Zukunft“ von Jugendlichen für Jugendliche entwickelt, steht nun sowohl in gedruckter Form in den Oberschulen und in den Bibliotheken als Hilfestellung zur Verfügung steht, als auch virtuell unter www.mehr-perspektiven.de. Hier finden sich auch weitere ausführliche Informationen und Hilfsmittel für die Zukunftsplanung, die von den SchülerInnen und Schülern im Projekt selbst erarbeitet und zusammengetragen wurden.

Für die Jugendlichen heißt es jetzt, sich auf den Weg zu machen und ihre Zukunftsplanung selbst in die Hand zu nehmen, mit Menschlichkeit und damit auch mit besseren Perspektiven.

Allen Projektpartnern danken wir für das hohe Engagement und die schöne Zusammenarbeit.

Ausführliche Informationen zum Projekt unter: www.mehr-perspektiven.de